FANDOM



Vampire Killer (1986) ist ein Spiel von Konami für den MSX2 Home Computer, welches in Japan, Europa und Brasilien erschienen ist. Der japanische Titel ist Teufelsschloß Dracula (悪魔城ドラキュラ Akumajō Dracula). Das Ziel des Spiels, ist das selbe wie in vielen anderen Spielen der Reihe auch. Simon Belmont macht sich auf den Weg nach Castlevania, um im inneren Dracula zu besiegen und wieder Frieden über Transylvanien zu bringen. Er kämpft sich seinen Weg durch Armeen von Monsters, einzig bewaffnet mit seiner Peitsche Vampire Killer. Vampire Killer zeichnet sich durch einige Besonderheiten aus, im Vergleich zu den sonstigen Castlevania Remakes. So muss man z.B., um im Spiel weiter voranschreiten zu können, "Skelettschlüssel" finden, die in verschiedenen Räumen des Schlosses versteckt, um damit andere Türen zu öffnen. Weitere Schlüssel wiederrum öffnen Schatztruhen, die nützliche Items, wie Schilder, oder Stiefel für höhere Geschwindigkeit enthalten. Auch Händler können angetroffen werden, die dem Spieler Items verkaufen. Diese Features fanden erst wieder mit Castlevania: Symphony of the Night ihren Weg zurück in die Serie. Die Grafiken sind deutlich besser, im Vergleich zur NES Version.

Castlevania - Vampire Killer

Cover Art für Vampire Killer

Eine der Sachen, für die Vampire Killer bekannt ist, ist der unausbalanzierte Schwierigkeitsgrad. Man hat drei Leben, um das Spiel zu meisten und es gibt keine Continues, d.h., wenn man seine Leben verloren hat, muss man das Spiel von ganz von vorne beginnen. Dieses Spiel, wie auch viele andere MSX Titel, war mit dem Game Master Cheat Device kompatibel, was es Spielern ermöglichte unendlich Leben zu haben, direkt in ein bestimmtes Level zu gehen, sowie eine versteckte Continue Funktion offenbarte. Von manchen Leuten wurde über Probleme mit dem Spiel, auf hoher Geschwindigkeit berichtet. Dieses Problem kommt gewöhnlicherweiße von einem emulierten Spiel und kann mit dem passenden Emulator gelöst werden.

WaffenBearbeiten

Messer: Im Gegensatz zu anderen Teilen der Serie, nimmt das Messer hier die Stelle der Standardwaffe ein. Man kann zwei auf einmal davon mit sich führen und wenn sie geworfen werden, fliegen sie bis ans Ende des Bildschirms.

Axt: Wie das Messer, nimmt auch die Axt hier die Rolle der Standardwaffe ein, sobald sie aufgesammelt wurde. Die Axt verhält sich hier mehr wie ein Bummerang, fliegt ungefähr über die Hälfte des Bildschirms und kommt dann zurück. Der Spieler muss die Axt danach wieder auffangen, oder er verliert sie.

Kreuz: Das selbe wie bei der Axt, mit der einzigen Aussnahme, dass das Kreuz über die ganze länge des Bildschirms fliegt.

Weihwasser: Das Weihwasser funktioniert wie in den anderen Castlevania Teilen.

Stundenglass: Funktioniert wie die Stopuhr, aus den anderen Castlevania Teilen, mit der einzigen Ausnahme, dass im Gegensatz zur Stopuhr, das Stundenglass auch Bosse einfriert.

Charakter GallerieBearbeiten

Stage GallerieBearbeiten

Weitere BedeutungenBearbeiten

Vampire Killer ist der japanische Name von Castlevania: The New Generation, für das Sega Mega Drive.

Vampire Killer ist auch der Teile für ein Spiel für das ZX Spectrum Game von Scorpio Gamesworld. Es hat nichts mit der Castlevania-Reihe zu tun.

"Vampire Killer" ist auch eines der bekanntesten Musikstücke aus der Reihe.

"Vampire Killer" ist schließlich auch der Name der legendären Peitsche, die viele Helden der Castlevania Saga führen. Sie wurde ursprünglich vom Alchemisten Rinaldo Gandolfi kreiert.

Siehe auchBearbeiten

Weitere ThemenBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.