FANDOM



Der Tod ist ein Totengeist, der Dracula ewig dient. Er ist in fast jedem Spiel ein Endboss, meist genau vor Dracula. In Casltevania: Dawn of Sorrow bewacht der Tod die Pforte zur Unterwelt. Der Tod versucht auch in vielen Spielen selbst, seinen Herrn und Meister wieder zu erwecken. Er wird meist als klassischer Sensenmann dargestellt: Ein Skelett mit Umhang und Kaputze mit einer langen Sense.


GeschichteBearbeiten

Castlevania: Circle of the MoonBearbeiten

Death

Tod aus Circle of the Moon (1. Form).

In Castlevania: Circle of the Moon ist der Tod im Unterirdisches Lagerhaus. Er hatt eine relativ kleine Rolle im Spiel und verfügt über zwei Formen mit jeweils 800 Trefferpunkten. Im gesamten Bosskampf erscheinen kleine Sicheln in gesamten Raum, ausserdem kann er lange Speere aus seinem Körper schießen lassen und er kann einen grüne Energieball erzeugen.

In seiner 2. Form verwandelt er sich in eine Art Krebs mit einem Stierkopf. Er kann sich nur sehr langsam bewegen und kann nur mit seinen Sicheln an seinen Händen angreifen. Er kann auch die Schwerkraft manipulieren und für kurze Zeit den Spieler sehr schwer machen und sich selber leichter sodass er aufstehen kann und auf den Boden knallt, um Schaden zu verursachen.

Tod 2nd form

Tod aus Circle of the Moon (2nd Form)



Castlevania: Harmony of DissonanceBearbeiten

In Harmony of Dissonance Taucht der Tod im gesamten Spiel 4 mal auf.

Marble Corridor (A) : Als Juste Belmont in Marble Corridor angekommen war fand er im nächsten Raum den Tod, der sofort erkannte, dass Juste die Seele mit der Farbe eines Belmonts hat - jedoch entkam er bevor Juste ihn erwischen konnte.

Clocktower (A) : Als Juste Gerade den Max Slimer* besiegt hatte und weiter nach oben ging fand er er den Tod neben einem Portal. Er teilte mit das Juste sich nich nur durch einen Schloss durchschlägt sondern durch 2! jedoch entkam er erneut, bevor Juste ihn erwischen konnte.

Castle Keep (A) : Juste hat sich auf den weg gemacht um Lydel Zu retten, wobei er den Dämon Pazusu besiegen musste. Im nächsten Raum fand er Lydel, die erwähnte, dass Maxim sie ins Schloss gebracht hätte. Jedoch unterbrach der Tod diese Szene und nahm Lydel und Entführt sie.

Luminos Cavern (A) : Juste kämpfte sich gerade durch die restlichen Teile der Schlösser, als er dem Tod erneut begegnete. Dieser sagte, dass beinahe beide Schlösser fusioniert sind, und es kam zum Kampf.

Tod hat in Harmony of Dissonance zwei Formen, wobei er folgende Atacken einsetzt:

  • Angriff : Tod Schwingt seine Sense nach Juste, man kann einfach ausweichen.
  • Lasersäulen : Tod hebt seine Sense und lacht, wobei Funken vom Boden hinaufsteigen und zu Säulen werden - einfach zwischen den Funken stehen.
  • Sensenwirbel: Tod wirft seine rotierende Sense nach Juste.

Zweite Form:

  • In Form 2 wird er zu einem riesigen Skelettwurm, wobei er nur mit seinen Sichel Händen angreifen kann, wenn Juste ihnen zu nahe kommt. Wenn der Tod besiegt ist, sagt er nur noch das Juste zu spät kommt und das Dracula wieder auferstehen wird.


Castlevania: Aria of SorrowBearbeiten

In Aria of Sorrow hat der Tod zwei Formen, hat aber eine relativ kleine Rolle. Er ist gelegentlich der Wächter der Skula Seele. In seiner Ersten form kämpft man nur gegen seine "altmodische Sense". Wie in jedem GBA Teil hat er zwei Formen, in der er folgende Attacken beherrscht:

  • Sensenwirbel: Die Sense rotiert und kommt auf Soma zu, einfach aus dem Weg gehen.
  • Lasersäulen: Lässt Lasersäulen aufsteigen - seitlich ausweichen.

Zweite Form:

  • Sensenwirbel Version 2: Lässt seine große Sense durch den ganzen Raum rotieren, ausweichen via Doppelsprung.
  • Angriff: Greift mit seiner Sense an, Springen und Ducken.





Castlevania Dawn of SorrowBearbeiten

Death normal and angry

der Tod in Castlevania Dawn of Sorrow (beide Formen)

In Dawn of Sorrow bewacht er die Pforte zur Unterwelt - damit hat er in DoS nur eine kleine Rolle. Er verfügt erneut über zwei Formen mit den folgenden Attacken:

Erste Form:

  • Sichelkreis: Tod lässt seine Sense rotieren, und Die Sense explodiert und ein Kreis von Sicheln breitet sich über den Raum aus
  • Lasersäulen: Wen Tod nicht seine Sense hat, lässt er Ebenbilder von sich erscheinen (mit Sense) und erzeugt Lasersäulen
  • Angriff: Tod Greift zweimal an - um dem ersten auszuweichen benutzt mann den Backdash, für den zweiten Angriff einfach ducken.

Zweite Form

  • Angriff Version 2: Der Tod versucht mit seiner Sense nach Soma zu greifen, einfach ausweichen. Achtung: Manchmal setzt der Tod diesen Angriff zweimal hintereinander ein.
  • Sensenwirbel: Tod rotiert seine Sense und wirft sie in Richtung von Soma, wobei kleine Sicheln auftauchen.
  • Skelettkiefer: Wenn Tod nicht seine Sense hat ,spreizt er seine Arme und leuchtende Feuerbälle erscheinen. Wenn der erste nach links geht, geht ihr ein bisschen nach links dann sofort nach rechts und so weiter: R-L-R-L
  • Um ihn zu besiegen muss man das komplizierte 5. Magische Siegel beherrschen.

Castlevania Portrait of RuinBearbeiten

In Portrait of Ruin hat der Tod mehrere Auftritte.

Das erste Mal als er sich zeigt, wird er von Jonathan direkt beschuldigt mit dem Vampir Brauner unter einer Decke zu stecken. Der Tod zeigt sich darauf überrascht und meint Dracula wäre sein alleiniger Herr, und wundert sich wie Brauner das Schloss übernehmen konnte.

Später zeigt er sich noch einmal als Endboss im Turm des Todes.

Gegen Ende erweckt er Dracula wieder zum Leben und kämpft zuerst zusammen mit diesem gegen Jonathan und Charlotte, um sich anschließend mit ihm zu verbinden um den wahren Dracula zu erschaffen. Am Ende wird er zusammen mit ihm besiegt.

Castlevania: Order of EcclesiaBearbeiten

In Order of Ecclesia ist der Tod ein Boss in Puppen-Turm in Castlevania zu finden. Er ist ausserdem der Vorletzte Boss vor Dracula.

Super Smash Bros Ultimate Bearbeiten

Der Tod wurde in der Nintendo Direct von 8.8.2018 in einer Film Sequenz gezeigt.In Dieser greift dieser Marios Bruder Luigi an , und wird von Simon Belmont ebenfalls angegriffen.

TriviaBearbeiten

  • In jedem Castlevania auf dem GBA hat der Tod immer zwei Formen.