FANDOM


Akumajō Dracula ist der Name des Castlevania Spiels, das 1993 in Japan für das Sharp X68000 Heimcomputersystem erschienen ist. Es ist ein Remake des original Castlevanias für das NES. Da der Sharp X68000 nie außerhalb Japans erschienen ist, erschien dieses Spiel nie außerhalb Japans.

Castlevania Chronicles ist das europäische und nordamerikanische Re-release des Spiels für Sonys PlayStation. Es erschien 2001 und enthält gerenderte Zwischensequenzen, sowie verbesserte Grafiken. In Japan erschien es unter dem Namen Castlevania Chronicle: Akumajō Dracula.

GeschichteBearbeiten

Da das Spiel ein Remake ist, ist die Geschichte die selbe wie beim original Castlevania. Simon Belmont zieht aus, um den dunklen Grafen Dracula zu besiegen, der die Gegend terrorisiert.

Charakter GallerieBearbeiten

GameplayBearbeiten

Da die X68000 Version ein Remake des original Akumajō Dracula ist, gibt es einige bekannte Elemente, für die, die das Original spielte. Jedoch wurde auch einiges verändert, wie neudesignte Stages, als auch Items, die erst in späteren Spielen vorkamen. Dieses Spiel hat auch einen hohen Schwierigkeitsgrad, den viele Spieler als frustrierend empfinden.

Das Re-release für die PSX fügte noch einiges neues hinzu. Dazu gehören, gerenderte Zwischensequenzen, mit Charakterdesigns von Ayami Kojima (bekannt für ihre Arbeit an Castlevania: Symphony of the Night), ein neues Spritedesign für den Helden, verbesserte Musik, sowie eine besser ausbalanzierten Schwierigkeitsgrad. Spieler können sowohl die neue "Arranged" Version des Spiels spielen, als auch die orginale X68000 Version. Diese Version nennt sich in den westlichen Versionen des Spiels schlicht "Castlevania".

Regionale UnterschiedeBearbeiten

  • Die europäische und amerikanische Version des Spiels enthält ein Interview mit Koji Igarashi (IGA), sowie eine Gallerie, die Artwork von Ayami Kojima enthält, die sie für Chronicles und Castlevania: Symphony of the Night angefertigt hat. Die späteren Bilder waren auch in der Sega Saturn Version von SotN enthalten. Das Artwork des Succubus ist zensiert, da sie im Original Oben ohne ist.
  • Im Arrange Mode bei den europäischen und amerikanischen Versionen, ist es dem Spieler möglich, dass Spiel auf Stage 24 zu speichern, dem Kampf mit Dracula. [1]
  • Im Original Mode bei den europäischen und amerikanischen Versionen, muss ein Code eingegeben werden, damit man den Sound Hardware Select Screen erreicht.
  • In der europäischen und amerikanischen Version des Spiels, wurden die japanischen Stimmen der Puppen in Stage 17 komplett entfernt.

BoxartBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • In Stage 9 ist Graf Orlok aus dem Film Nosferatu im Hintergrund zu sehen, eingefroren in einen Eisblock.
  • In Stage 11 taucht eine gigantische Statue der griechischen Göttin Athena auf.
  • In Stage 114 (fünftes mal durchspielen in Block 6-3), erscheint ein Cartoon Image von Simon, der eine Zigarette raucht, begleitet von einem japanischen Text, der in einem der Spiegel im Hintergrund auftaucht. Übersetzt steht dort "Hier ist Fake Simon!". [2]
  • In stage 21 hat die letzte Sektion ein gigantisches Bild von einem Feld mit Bergen im Hintergrund. Im original X68000 Spiel, spiegelt das Bild die Jahreszeiten wieder, je nachdem welche Jahreszeit die interne Uhr des Systems hat. Da die PSX keine interne Systemuhr hat, kann ein "Extra Option" Menü geöffnet werden, in welchem man das Datum einstellen kann. Wenn das Spiel abgeschaltet wird, wird jedoch die Zeit nicht gespeichert.

Siehe auchBearbeiten

Weitere ThemenBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.