Fandom

Castlevania Wiki

Castlevania (Serie)

289Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Teilen
Castlevania classic logo.jpg

Das ursprüngliche Logo der Castlevania-Reihe

Castlevania logo.png

Das aktuelle Logo der Castlevania-Reihe

Castlevania (jap. 悪魔城ドラキュラ Akumajō Dorakyura, „Teufelsschloss Dracula“) ist eine Videospielreihe von Konami.

Das erste Spiel dieses Namens erschien 1987 auf dem Nintendo Entertainment System (NES). Es basierte auf dem Spiel Vampire Killer, das 1986 für MSX2-Heimcomputer erschienen war. Seitdem sind viele Sequels und Prequels für verschiedene Plattformen erschienen. Dazu gehören MSX, NES, Game Boy, SNES, PC Engine, X68000, Sega Mega Drive, Sega Saturn, PlayStation, Nintendo 64, Game Boy Advance, Nintendo DS, Handy, PlayStation Portable, PlayStation 2, Xbox, Nintendo Wii, Xbox 360 und PlayStation 3.

Ein Castlevania-Spiel für die Dreamcast war unter dem Titel Castlevania Resurrection in Planung, wurde jedoch nie veröffentlicht, da die Verkaufszahlen der Dreamcast eine Produktion zu jenem Zeitpunkt nicht mehr gerechtfertigt hätten.

Es war auch eine Umsetzung von Castlevania: Symphony of the Night für Tigers Game.com in Planung, diese wurde aber ebenso wenig fertiggestellt.

Der Spieler steuert bei Castlevania einen Vampirjäger, zumeist ein mit einer heiligen Peitsche und diversen Nebenwaffen wie Weihwasser und Kruzifix ausgerüstetes Mitglied der Familie Belmont. Er kämpft sich in Draculas Schloss durch Horden diabolischer Kreaturen, wie zum Beispiel Werwölfe, Skelette, Kobolde, Zombies oder Fledermäuse, bis er schließlich im finalen Duell dem Grafen Dracula höchstpersönlich gegenübersteht. Die Spiele lassen sich alle in die Genres Plattformer einordnen, wobei die nach Symphony of the Night erschienenen Titel deutlich Elemente des Rollenspiels aufweisen. So gehört bei diesen neben dem Töten der Monster und Bossgegner auch das Sammeln von seltenen Gegenständen oder Ausrüstungsgegenständen zur Spielmechanik. Oft erhält der Spieler für jedes besiegte Monster Erfahrungspunkte, die bei Erreichen bestimmter Werte unter anderem seine Attacken verstärken und den Schaden durch gegnerische Angriffe vermindern (Level-up-System). Charakteristisch für die Reihe ist vor allem die musikalische Untermalung, die neben modernen und rockigen Stücken auch bewusst den Stil des Barock und Rokoko imitiert, sowie die auf Mythen zahlreicher Völker basierenden Gegner.

In einzelnen Spielen der Reihe, wie z. B. Castlevania 64, wurde das Original-Schloss der historischen Familie Draculas als Nachbildung eingebaut.

Chronologie Bearbeiten

Spieleliste Bearbeiten

Nordamerikanischer/Europäischer Name Japanischer Name System Jahr
Castlevania Akumajō Dorakyura
(悪魔城ドラキュラ)
Famicom Disk System, Commodore 64 NES 1986
Vampire Killer (nur Europa und Brasilien) Akumajō Dorakyura
(悪魔城ドラキュラ)
MSX2 1986
Castlevania II: Simon's Quest Dorakyura II: Noroi no Fūin
(ドラキュラII 呪いの封印)
Famicom Disk System, NES 1987
Haunted Castle Akumajō Dorakyura
(悪魔城ドラキュラ)
Spielhallenautomat 1988
Castlevania: The Adventure Dorakyura Densetsu
(ドラキュラ伝説)
Game Boy 1989
Castlevania III: Dracula's Curse Akumajō Densetsu
(悪魔城伝説)
NES 1990
Super Castlevania IV Akumajō Dorakyura
(悪魔城ドラキュラ)
Super NES 1991
Castlevania II: Belmont's Revenge Dorakyura Densetsu II
(ドラキュラ伝説II)
Game Boy 1991
Castlevania: Rondo of Blood
(Nicht in Nordamerika/Europa erschienen)
Akumajō Dorakyura X Chi no Rondo'
(悪魔城ドラキュラX血の輪ロンド)
PC Engine 1993
Castlevania
(Nicht in Nordamerika/Europa erschienen)
(a.k.a. Castlevania X68000)
Akumajō Dorakyura
(悪魔城ドラキュラ)
Sharp X68000 1993
Castlevania: The New Generation
Castlevania: Bloodlines (Nordamerika)
Vampire Killer
(バンパイアキラー)
Sega Mega Drive 1994
Castlevania: Vampire's Kiss
Castlevania: Dracula X (Nordamerika)
Akumajō Dorakyura XX
(悪魔城ドラキュラXX)
Super NES 1995
Castlevania: Symphony of the Night Akumajō Dorakyura X: Gekka no Yasōkyoku
(悪魔城ドラキュラX月下の夜想曲)
PlayStation, Sega Saturn 1997
Castlevania Legends Akumajō Dorakyura: Shikkoku Taru Zensōkyoku
(悪魔城ドラキュラ漆黒たる前奏曲)
Game Boy 1998
Castlevania
(a.k.a. Castlevania 64)
Akumajō Dorakyura Mokushiroku
(悪魔城ドラキュラ黙示録)
Nintendo 64 1999
Castlevania: Legacy of Darkness Akumajō Dorakyura Mokushiroku Gaiden
(悪魔城ドラキュラ黙示録外伝)
Nintendo 64 1999
Castlevania Chronicles Akumajō Nendaiki: Akumajō Dorakyura
(悪魔城年代記 悪魔城ドラキュラ)
PlayStation 2001
Castlevania
Castlevania: Circle of the Moon (Nordamerika)

Game Boy Advance 2001
Castlevania: Harmony of Dissonance Castlevania: Byakuya no Kōsōkyoku
(キャッスルヴァニア白夜の協奏曲)
Game Boy Advance 2002
Castlevania: Aria of Sorrow Castlevania: Akatsuki no Enbukyoku
(キャッスルヴァニア暁月の円舞曲)
Game Boy Advance 2003
Castlevania
Castlevania: Lament of Innocence (Nordamerika)
Castlevania
(キャッスルヴァニア)
PlayStation 2 2003
Castlevania: Dawn of Sorrow Akumajō Dorakyura: Sōgetsu no Jūjika
(悪魔城ドラキュラ 蒼月の十字架)
Nintendo DS 2005
Castlevania: Curse of Darkness
(悪魔城ドラキュラ 闇の呪印)
PlayStation 2, Microsoft Xbox 2005
Castlevania: Portrait of Ruin Castlevania: Portrait of Ruin Nintendo DS 2006
Castlevania: Order of Shadows
Mobiltelephon 2007
Castlevania: Dracula X Chronicles Akumajō Dracula: X Chronicle
(悪魔城ドラキュラ Xクロニクル)
Playstation Portable 2007
Castlevania: Order of Ecclesia Akumajō Dorakyura: Ubawareta Kokuin
(悪魔城ドラキュラ 奪われた刻印)
Nintendo DS 2008
Castlevania: Judgment Akumajō Dorakyura: Judgment
(悪魔城ドラキュラ ジャッジメントAkumajō Dorakyura: Jyajjimento)
Wii 2008
Castlevania: The Arcade Akumajō Dorakyura: The Arcade
(悪魔城ドラキュラ THE ARCADE)
Spielhallenautomat 2009
Castlevania: The Adventure ReBirth Dorakyura Densetsu: ReBirth
(ドラキュラ伝説)
Wii 2009
Castlevania Puzzle: Encore of the Night Iphone 2010
Castlevania: Harmony of Despair Xbox 360, PlayStation 3 2010
Castlevania: Lords of Shadow Xbox 360, PlayStation 3 2010
Castlevania: Mirror of Fate Nintendo DS 2013
Castlevania: Lords of Shadow II Xbox 360, PlayStation 3, PC 2014

Soundtrack zu den Spielen Bearbeiten

Von allen Castlevania-Spielen sind bis heute Soundtracks auf CD erschienen, allerdings in Japan sowie den USA. In deutschsprachigen Länder können diese CDs nur per Import erworben werden.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Castlevania“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 01.12.2011 und steht unter einer Creative-Commons-Lizenz (CC-BY-SA 3.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki