FANDOM


Castlevania: Aria of Sorrow (für gewöhnlich mit AoS abgekürzt) erschien 2003 für Nintendos Game Boy Advance und folgt dem neuen Gameplay der Serie, das in Castlevania: Symphony of the Night eingeführt wurde. Der japanische Titel ist Castlevania: Menuett der Morgenröte (キャッスルヴァニア暁月の円舞曲 Castlevania: Akatsuki no Minuet (Enbukyoku)).

GeschichteBearbeiten

Die Geschichte spielt im Jahr 2035 und der Protagonist ist Soma Cruz, ein Austauschstudent, der in Japan lebt. Während er mit seiner Freundin Mina Hakuba den Hakuba Schrein besucht, wird er zusammen mit ihr nach Castlevania (Dracula's Schloß) teleportiert. Dort trifft er auf Genya Arikado, der eine Gruppe von Feinden besiegt. Dieser erklärt Soma seine Fähigkeit, die Seelen von Monstern zu absorbieren und weißt ihn an, dass er schnell in die Kammer des Herrschers gelangen soll, damit Mina keinen grausamen, schmerzhaften Tod erleiden muss.

Aria of Sorrow hat mehrere verschiedene Enden, je nachdem, wie sich der Spieler an bestimmten Punkten entscheidet.

Charakter GallerieBearbeiten

MenschenBearbeiten

DämonenBearbeiten

GameplayBearbeiten

Aria folgt der Action-RPG Formel, der die Serie seit Castlevania: Symphony of the Night folgt. Der Spieler sammelt neue Ausrüstung und Fähigkeiten, in dem er das Schloß erforscht und gegen stärker werdende Gegner und Bosse kämpft. Der Spieler greift für gewöhnlich im Nahkampf, mit verschiedenen Waffen, an. Soma's Kampfstil ist dabei dem von Alucard aus Symphony of the Night sehr ähnlich, im Gegensatz zu den ansonsten in der Serie prominenten Peitschenschwingern, des Belmont Clans. Jedoch hat er andere Zweitangriffe.

Wie schon die vorherigen Teile der Serie, führt auch Aria ein neues Magie-System ein, das Tactical Soul System. Jeder der 110 Feinde im Spiel, gibt nach einem Sieg darüber seine Seele frei, abhängig vom Glück des Spielers. Einmal gesammelt, können die Seelen benutzt werden.

Es gibt vier verschiedene Grundtypen von Seelen:

  • Wächter Seelen - In erster Linie defensive Fähigkeiten, wie Familiars, tempäre Unverwundbarkeit, oder Gestaltwandlung. Sie werden mit dem R-Button benutzt.
  • Projektil Seelen - Funktionieren ähnlich wie Zweitwaffen, z.B. Feuerbälle. Sie werden mit Oben+B ausgelöst.
  • Verzauberte Seelen - Diese geben Soma neue Fähgikeiten, wie laufen über Wasser, oder verbesserte Stats.
  • Fähigkeits Seelen - Diese Seelen geben Soma dauerhafte Fähigkeiten, wie den Doppelsprung, oder den Slide. Man erhält sie gewöhnlich von Bossen und sie sind für das weiterkommen wichtig. Ähnlich wie dies auch in den Metroid Spielen ist, können durch diese neuen Fähigkeiten, neue Areale des Schloßes erforscht werden.


AriaArtwork

Artwork aus Castlevania: Aria of Sorrow

Die Seelen können mit Hilfe von zwei GBAs und einem Link Kabel untereinander getauscht werden.

Freischaltbare Modi sind der Julius Mode, in welchem man mit Julius spielen kann, sowie der Boss Rush Mode, in welchem einzigartige Items und mächtige Waffen als Gewinn winken, für das besiegen der Bosse in einer bestimmten Zeit.

Nachdem man das Spiel beendet hat, kann man ein neues Spiel auf Normal, oder Hard starten, mit der Option alle Items und Seelen zu behalten (mit Ausnahme von Seelen, die für die Story wichtig sind).

Reviews und ReaktionenBearbeiten

Aria of Sorrow wurde sehr gut vom Castlevania' Fandom aufgenommen. Im Gegensatz zu den vorherigen Titeln Castlevania: Circle of the Moon und Castlevania: Harmony of Dissonance, die gemischte Reviews erhielten. Es wird von vielen als das beste Spiel der Reihe für den Game Boy Advance bezeichnet. Viele hatten das Gefühl, dass das Metroid/Castlevania, das mit Symphony of the Night begann, langsam sehr ausgedünnt wurde. Aria bot wieder ein stärker balanziertes und sauberes Gameplay, zusammen mit einem frischen Plot, guter Optik und andere Verbesserungen. Das Seelensammel System macht ziemlich Spaß und erlaubt viel Raum für Improvisation und Bastelei, wenn man Soma's Kräfte auf verschiedene Weise kombiniert. Dennoch fanden viele, dass das System noch besser hätte umgesetzt werden können, als es wurde. Eine Beschwerde, die es schon bei Harmony of Dissonance gab, dass das Spiel zu wenig visuellen Kontrast im Hintergrund hatte, blieb auch hier zum Teil bestehen (Obwohl das Spiel auch viele wunderschöne und farbenfrohe Hintergründe hat).

Der möglicherweiße größte Anspruch auf Ruhm ist die Storywendung kurz vorm Ende, der viele langjährige Castlevania Fans überrascht hat. Während Aria of Sorrow also das bekannte Format der Metroidvanias fortführte, hatten viele Fans das Gefühl, dass gerade die Storywendungen und die komplett neue Ära (das erste Castlevania, dass in der Zukunft spielt) die Innovation war, die die Serie brauchte. Eine Fortsetzung von AoS erschien mit Castlevania: Dawn of Sorrow 2005 für den Nintendo DS, in welchem die Geschichte fortgeführt wird.

BoxartBearbeiten

Cart

Spielkarte

Re-ReleaseBearbeiten

Castlevania: Aria of Sorrow wurde später zusammen mit Castlevania: Harmony of Dissonance, als Double Pack erneut veröffentlich. Beide Games waren hier auf einem Modul drauf. Die Firma Glu entwickelte auch ein Handy Umsetzung des Spiels, die Europa exklusiv ist.

Siehe auchBearbeiten

Weitere ThemenBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.